Schnee räumen beschränkt sich nicht nur auf den Gehweg

Die Schneefräse SG 665 E Beim Begriff Räumpflicht denken viele Immobilienbesitzer in erster Linie an den Gehweg, der vor ihrem Grundstück entlangführt. Allerdings ist es in vielen Fällen damit noch nicht getan. Und auch wenn an einigen Stellen es keine gesetzliche Pflicht gibt – verschiedentlich sollte man regelmäßig zu Schaufel und Schneeschieber greifen. Warum und vor allem wo entstehen diese Aufgaben?

Verkehrssicherungspflicht als Grundbesitzer

Die Übertragung der Reinigungspflicht bzw. der Räumpflicht auf Anlieger ist in Deutschland ein probates Mittel, zu dem seitens vieler Kommunen immer wieder gegriffen wird. Für den Betroffenen sind damit umfangreiche Pflichten verbunden, die in erster Linie der Verkehrssicherung dienen. Dass die Verkehrssicherungspflicht sich aber nicht nur auf den Bereich öffentlicher Gehwege und Gehbahnen beschränkt, bleibt vielen Immobilienbesitzern verborgen.

Dabei ergeben sich entsprechende Haftungsszenarien bereits aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Wer Schädigungen anderer in Kauf nimmt, muss mit Konsequenzen rechnen. Werden Wege auf dem eigenen Grundstück – etwa zwischen Gartentor und Haustür – nicht durch entsprechende Maßnahmen wie Schnee räumen oder streuen gesichert, kann es bei einem Unfall für den Grundstückseigentümer teuer werden.

Auch wenn es keine Vorgaben seitens der Kommunen über auf dem Grundstück frei zuhaltende Wege gibt, kann die eine oder andere Nachlässigkeit Folgen haben. Unser Tipp: Eine Schneefräse macht Ihnen die Arbeit im Winter nicht nur leichter, sie spart auch erheblich Zeit. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten, welche Schneefräse am besten zu Ihnen passt.

Gefahr droht auch von oben

In den Augen vieler Verbraucher geht das größte Gefahrenpotenzial von eisglatten Straßen aus. Lässt sich diese Annahme aber immer halten? Richtig ist, dass für den Straßenverkehr Glätte zum erheblichen Problem werden kann. Klar muss aber auch sein, dass Dächer ebenfalls Gefahrenzonen sind.

Eiszapfen und Dachlawinen sind in diesem Zusammenhang die Momente, in denen eine erhebliche Gefahr für Gesundheit und Leben entstehen kann. Und präventive Maßnahmen sind aufgrund der baulichen Umstände nicht immer einfach durchzusetzen. Hinzu kommt, dass durch den aufliegenden Schnee Dächer selbst gefährdet werden können.

Aufgrund des Gewichts, den die Auflast darstellt, besteht die Gefahr eines strukturellen Versagens der Dachkonstruktion – speziell im Fall von Flach- und wenig geneigten Dächern. Haus- und Grundstücksbesitzer sind im Winter also mehrfach gefordert, wenn es um die Gefährdungen durch Eis und Schnee geht. Zumindest im Bereich der Räumpflicht und Schneefräsen sind wir eine der Adressen, an die Sie sich wenden können.

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort