Schneefräsen mit Radantrieb für jedes Zuhause

Die Schneefräse SG 65 E-StartSchneefräsen mit Radabtrieb sind nur bedingt für den Winter tauglich und leistungsschwach. Ein Vorurteil, dem unsere Experten im Alltag immer wieder begegnen, das sich so aber nicht halten lässt. Denn die Qualität und Güte einer Schneefräse entscheidet sich nicht allein über den Antrieb, sondern durch das Gesamtpaket. Fakt ist zwar, dass der Raupenantrieb gerade auf schwierigen Untergründen und an Steigungen durchaus einen erheblichen Vorteil ausspielen kann.

Aber gerade für Privathaushalte kann diese Leistungsstärke gewissermaßen zum Problem werden, da deren Potenzial ungenutzt bleibt. Und oft sind Zufahrten so angelegt, dass häufige Richtungswechsel nötig sind, was Schneefräsen mit Raupenantrieb wiederum einschränkt.

Deshalb widmen wir uns heute Schneefräsen mit Radantrieb, die vordergründig den Eigenheimbesitzer ansprechen, der Wege und Zufahrten zum eigenen Grundstück und die öffentliche Reinigungsfläche bearbeiten muss.

SG 65 – die ideale Einstiegsschneefräse

Im privaten Rahmen spielen eine Kombination aus Leistung, Funktionalität und Preis immer eine Rolle. Die SG 65 ist deshalb ein ideales Modell, wenn es um den Einstieg geht. Durch die 6,5 PS ist ausreichend Power vorhanden, um im Alltag zu bestehen. Und der 2-stufige Fräsantrieb sorgt in Kombination mit dem drehbaren Auswurfkamin für Flexibilität und hohe Auswurfweiten. Die SG 65 ist ein Allrounder, der in jedem durchschnittlichen Winter seinen Mann steht.

SFR 70: Wenn mehr Power gefragt ist

Überall dort, wo ein hohes Maß an Schneesicherheit für Wintersport-Fans optimal ist, stehen Eigenheimbesitzer vor einem Problem – mitunter erheblichen Schneemengen. Die SFR 70 ist mit ausreichend Leistung ausgestattet, um dieser Aufgabe gerecht zu werden, verfügt gleichzeitig über eine hohe Arbeitsbreite und eine serienmäßige Griffheizung. In Kombination mit dem Frontlicht Eigenschaften, die sie zu mehr als einem Mittelklasse-Gerät machen.

SFR 80 – eine Schneefräse für Extreme

Die SFR 80 gehört unter den Schneefräsen mit Radantrieb zu den Geräten, die Extreme lieben. 9 kW treiben die Fräse an, 76 cm Räumbreite sorgen dafür, dass hohe Flächenleistungen erreicht werden, und das LED-Licht macht selbst sicheres Arbeiten in der Dämmerung möglich. Eine Schneefräse, die gefordert werden will – durch hohe Neuschneemengen und größere Flächen. Sie ist perfekt, wenn zum Beispiel Parklätze von Mehrfamilienhäusern und die entsprechenden Wege im Gebirge sauber zu halten sind.

Noch nicht das richtige Modell dabei? Schauen Sie einfach bei uns vorbei – wir sind ein Experte für Herbst und Winter.

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort